Nachhaltigkeitsbericht 2017/18

Personalentwicklung: Individuell und gezielt unterstützen

Personalentwicklung (PE) bei der KHS überträgt das Konzept der Nachhaltigkeit auf die wichtigste Ressource eines jeden Unternehmens. Unser PE-Team versteht sich dabei als interner Dienstleister, dem die individuellen Bedürfnisse unserer Mitarbeiter besonders wichtig sind.

 

Das Team der Personalentwicklung entwickelt gezielt Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten für die Mitarbeiter der KHS. Dabei geht es darum, jedem Mitarbeiter eine fachliche und persönliche Weiterbildung zu ermöglichen. Außerdem möchten wir Rahmenbedingungen schaffen, die unsere Mitarbeiter bestmöglich unterstützen, heute und in Zukunft effektiv und effizient arbeiten zu können. Deshalb spielt das Thema Mitarbeiterbindung auch im Bereich der Personalentwicklung eine entscheidende Rolle.

 

Kennzahlen Aus- und Weiterbildung

  2017 2018

Interne Weiterbildungskurse

589

776

Personalentwicklungsmaßnahmen1

3.755

3.014

Geschulte Mitarbeiter

1.549

1.542

Ausgaben für Weiterbildung2
(z. B. Campus, Einzelkurse etc.)  (in T€)

1.033

779

1 Weniger Einzelmaßnahmen aufgrund von Bündelung zu Weiterbildungskursen
2 Kosteneinsparung aufgrund von KHS Future

Dr. Robert Grefrath ist zuständig für die Personalentwicklung bei KHS.

Personalentwicklung als interne Dienstleistung

Qualifizierte, motivierte und zufriedene Mitarbeiter sind unser wichtigster Erfolgsfaktor. Um sie auf lange Sicht an unser Unternehmen zu binden, tun wir alles dafür, ihnen eine attraktive und langfristige Karriereperspektive zu bieten. Das schaffen wir durch gezielte und individuelle Laufbahn- und Entwicklungsplanung, regelmäßige Mitarbeitergespräche, die Schaffung von Talentepools und einen strukturierten Wissenstransfer. Für unsere Führungskräfte haben wir ein spezielles Entwicklungsprogramm lanciert.

Weitsichtig handeln

Weil die Entwicklung der Märkte oft auch veränderte Qualifikationsprofile von Mitarbeitern erfordert, ist eine kontinuierliche und agile Personalentwicklung ein wichtiger Schlüssel für die Zukunft. Wir passen unser Weiterbildungsprogramm kontinuierlich an, um bei aktuellen Themen wie IoT oder Industrie 4.0 wettbewerbsfähig zu bleiben.

Konsequente Förderung trägt Früchte

Jedes Jahr werden durchschnittlich 80 Prozent unserer Auszubildenden von uns übernommen. Sie sind bis heute tatkräftig und weltweit für die KHS unterwegs, z. B. auf unseren Baustellen, im Service oder an unseren Standorten in den unterschiedlichsten Abteilungen wie der Konstruktion oder dem technischen Produktsupport. Viele heutige Kollegen der KHS starteten bereits während ihres Studiums ihre Laufbahn bei der KHS – als Werkstudenten, Praktikanten oder während der Bachelor- oder Masterarbeit. Sie sind der KHS treu geblieben, weil sie das innovative Arbeitsumfeld und die schnelle Weitergabe von Verantwortung schätzen. Und: Alle bisher bei der KHS durchgeführten Traineeprogramme dürfen wir heute als erfolgreich bezeichnen. Ein Großteil der Mitarbeiter, die in den letzten fünf Jahren bei der KHS ins Berufsleben gestartet sind, haben sich ebenso umfassend wie tiefgehend weitergebildet und -entwickelt. Sie arbeiten bereits heute in die Zukunft der KHS entscheidend mitbestimmenden Positionen.