Nachhaltigkeitsbericht 2017/18

Arbeits- und Gesundheitsschutz: Verpflichtung mit Erfolgsfaktor

Unter Arbeits- und Gesundheitsschutz verstehen wir unsere Verantwortung für das Wohl aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Arbeits- und Gesundheitsschutz ist für die KHS aber mehr als eine Verpflichtung. Wir wissen, dass sicherheits- und gesundheitsbewusstes Handeln entscheidend zum Erfolg unseres Unternehmens beiträgt.

Körperliche Unversehrtheit bei der Arbeit ist eine Forderung des deutschen Grundgesetzes und in vielen Statuten rund um den Globus fest verankert. Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz zielen auf diese Forderung ab. Maßnahmen wie Gefährdungsbeurteilungen unter anderem bei Brandschutz, Gebäudesicherheit, Fertigungsprozessen und Gefahrstoffmanagement sind praktische Ansätze, die die Sicherheit und Gesundheit der weltweit für die KHS arbeitenden Menschen gewährleisten. Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz sind für die KHS aber nicht nur gesetzliche Verpflichtungen. Sie sind für uns auch Instrumente der Mitarbeiterbindung. Unser langfristiges Ziel ist es daher nicht nur, Unfälle zu vermeiden, sondern die Gesundheit unserer Mitarbeiter und ihr Bewusstsein für das eigene Wohl kontinuierlich zu stärken. Damit zeigen und beweisen wir unseren Mitarbeitern jeden Tag, wie wichtig sie uns sind. Menschen, die in dem Bewusstsein zur Arbeit gehen, dass ihr Arbeitgeber alles dafür tut, sie jeden Tag auch gesund und munter wieder nach Hause zu schicken, arbeiten gern, bleiben langfristig leistungsfähig und fühlen sich mit „ihrem“ Unternehmen vertrauensvoll verbunden.

Heiko Stötzel, Manager HSSE (Health, Safety, Security, Environment) freut sich über die Auszeichnung mit dem Duty of Care.

Umfassender Maßnahmenkatalog

Besonders innovativ ist in diesem Zusammenhang unser Engagement in Sachen Travel Risk Management: Damit stellen wir sicher, dass unsere Mitarbeiter auf Dienstreisen rundum abgesichert sind und bei Bedarf beraten oder vor Ort betreut werden. Diesen Service haben wir in den letzten Jahren stark ausgebaut: Durch die Bereitstellung von Ressourcen und Informationen rund um die Dienstreise, Risikobewertungen im Projektangebotsstatus und vor Projektbeginn sowie ein schlagkräftiges Krisenmanagement im Notfall gewährleisten wir zum einen die Sicherheit der Mitarbeiter und schaffen dabei noch ein Sicherheitsgefühl bei den reisenden Mitarbeitern.

Dabei binden wir unsere Kunden zum Teil in die Maßnahmenkette zur Gewährleistung eines sicheren Projektablaufes mit ein. Dass wir dafür im Jahr 2017 sogar mit dem Duty of Care Award ausgezeichnet wurden, freut uns ganz besonders. Mit unserem „Krisenmanagement“ und dem „External Security Audit“ haben wir wichtige Maßnahmen entwickelt, die bei besonders anspruchsvollen Kundenprojekten die Sicherheit und die Gesundheitserhaltung unserer Mitarbeiter ganzheitlich garantieren.

Zum Schutz vor Gefahren, die sich ergeben, wenn ein Mitarbeiter alleine arbeitet, haben wir Personennotrufanlagen installiert. Zudem stellen wir unseren Mitarbeitern Schutzbrillen in ihrer individuellen Sehstärke zur Verfügung. Alle Überwachungsaudits zu den Normen ISO 14001, ISO 50001 und OHSAS 18001 haben wir erfolgreich absolviert. Alle KHS-Standorte sind nach SEDEX zertifiziert. Durch regelmäßige interne Kommunikationskampagnen zur Arbeitssicherheit sensibilisieren und informieren wir unsere Mitarbeiter permanent über dieses essenziell wichtige Thema. Aktuell planen wir die Anschaffung einer Software für Arbeitssicherheit. Sie soll uns dabei helfen, Prozesse zu bündeln und ganzheitliche Gefährdungsbeurteilungen zu erstellen. Das betriebliche Gesundheitsmanagement wurde unter anderem mit Kooperationen und Aktionen auf neue Beine gestellt, um den Mitarbeitern einen großen Auswahlkatalog in Sachen Gesundheitsschutz zur Verfügung zu stellen.

Auch unsere Kunden setzen auf Arbeitsschutz

Dass wir mit unserem Engagement richtig liegen, bescheinigen uns auch unsere Kunden, die in ihren Projekten größten Wert auf nachhaltige Sicherheitskonzepte legen. Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz werden immer relevanter, wenn es darum geht, die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen sicherzustellen. Eine überzeugende Performance in Sachen Arbeitssicherheit wird von Kunden nicht nur registriert, sondern auch honoriert – im Zweifel entscheiden sie sich für Unternehmen, die sicher arbeiten. Das kommt der KHS seit Jahren zugute. Dieser Anspruch beruht aber auch auf Gegenseitigkeit: Von unseren Kunden erwarten wir im Umkehrschluss, dass ihre und unsere Mitarbeiter in einer sicheren Umgebung arbeiten.